m u r d e l t a



picture by jasoon | cc-license

hier gehts ab sofort weiter




20 November 2007
  /** der lacher des tages: software soll amoklaeufe verhindern **/
"Software soll Amokläufe verhindern" berichtet die futurezone.......hahahahaha.....das ganze soll so funktionieren:
Ein Computerprogramm namens DyRiAS soll künftig mithelfen, Gewalttaten wie etwa Amokläufe zu verhindern.

Der deutsche Gewaltforscher Jens Hoffmann arbeitet an einer Software, die vorhandene Informationen über einen potenziellen Attentäter mit den Daten von realen Amokläufen und verhinderten Gewalttaten vergleicht.
und an was fuer daten denken die da? wenn man beispielsweise angibt, dass man marilyn manson hoert, world of warcraft oder sowas spielt und gerne schwarze sachen traegt, ist man amoklaeufer? na gut, da das ganze von einem gewaltforscher und nicht von einem politker entwickelt wird, denke ich mal, dass da etwas mehr dahinter stecken wird.
aber weiter im text:
Das webbasierte Programm solle im Frühjahr 2008 fertig werden, sagte Hoffmann am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Es ist als Hilfestellung für Polizei, Schulpsychologen und Beratungsstellen gedacht.

Software liefert Einschätzung
Der Nutzer muss verschiedene Fragen über den potenziellen Gewalttäter beantworten. Das Programm gibt am Ende einen Text heraus, der einzuschätzen hilft, wie wahrscheinlich es ist, dass eine reale Gewalttat bevorsteht.

Die Forscher machten eine Reihe von aufeinander aufbauenden Indikatoren ausfindig, die auf einen Amoklauf hindeuten wie Verzweiflung, Billigung von Gewalt, konkrete Planungen, eine Ankündigung oder reale Vorbereitungen wie ein Waffenkauf.
[alles lesen]
na da habt ihr euch mal ganz was tolles einfallen lassen! anstatt zu versuchen den leuten, die wirklich probleme haben und eventuell auch amokgefaehrdet sind, auf menschlicher seite entgegen zu kommen, lasst ihr sie einfach einen bescheuerten fragebogen vorm rechner ausfuellen. grossartige leistung.
ich weiss nicht ob ich jetzt das falsche bild vor augen habe, aber mich erinnert das sehr an diese online-tests die man machen kann und wo man jedesmal ein anderes ergebnis rausbekommt.

und missbrauch oder datenfaelschung ist natuerlich auch ausgeschlossen (stichwort: webbasierte software). dass sich jemand mal den spass machen wird, um in eurem sinne als amokgefaehrdet abzuschneiden, wird natuerlich auch nicht passieren. mich wuerde eigentlich interessieren was in diesem falle dann passiert - hausdurchsuchung, festnahme,...? man stellt ja dann immerhin ein gefahrenpotential dar.

wie man merkt, halte ich von dieser ganzen software die angeblich den menschen analysieren kann nicht viel. u.a. weil ich (die meisten) menschen fuer viel zu komplex und vielschichtig halte, als das man sie heute mit einer "einfachen" software verlaesslich analysieren koennte.
ausserdem hat solche software doch meist relativ starre strukturen, d.h. kennt man einmal die schwachpunkte bzw. weiss man wie man "richtig" reagieren muss, laesst sich das ganze system problemlos aushebeln. und gerade beim thema amoklauf, gewalt und aehnlichem wuerde ich meinen, kann es nicht sooo schwer sein die "richtigen" antworten zu finden.

Labels: , ,

 
Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite

Mein Foto
Name:
Standort: Graz, Austria

Creative Commons License
Dieses Blog steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Österreich Lizenz.

Neueste Einträge

der lacher des tages: software soll amoklaeufe verhindern


Website Feeds

Archive

05/2006 / 06/2006 / 07/2006 / 08/2006 / 09/2006 / 10/2006 / 11/2006 / 12/2006 / 01/2007 / 02/2007 / 03/2007 / 04/2007 / 05/2007 / 06/2007 / 07/2007 / 08/2007 / 09/2007 / 10/2007 / 11/2007 / 12/2007 / 01/2008 / 02/2008 / 03/2008 / 04/2008 / 05/2008 / 06/2008 / 07/2008 / 08/2008 / 09/2008 / 10/2008 / 11/2008 /

Creative Commons Spezial: Christmas-Songs
(letzte aktualisierung: 17.12.2006)


free music charts 2007

Anleitungen

neueste anleitungen: gimp
zuletzt bearbeitet: truecrypt (2 neue anleitungen fuer version 5.0); gnupg/openpgp (neue anleitung fuer gpg mit apple mail)
letzte aktualisierung: 11.02.2008

Blogs

Comics

Free / Open Source Projects

News

Privacy / Data Awareness

Uncategorized

Podcasts/Videocasts