m u r d e l t a



picture by jasoon | cc-license

hier gehts ab sofort weiter




17 Oktober 2006
  /** mal wieder eine studie ueber terror **/
ich las gerade folgenden beitrag: mehrheit befuerwortet staerkere videoueberwachung gegen terror auf heise.

und wie immer bei solchen studien, steht videoueberwachung gegen terror im mittelpunkt. wie nicht anders zu erwarten, wuerde eine mehrheit einer ausgedehnteren videoueberwachung gegen terrorismus zustimmen.
was mich bei solche studienergebnissen immer interessiert ist: welche fragen wurden eigentlich gestellt, welche antwortmoeglichkeiten gab es, wer wurde befragt und vor allem wie viele leute wurden befragt.

nun, im fall der obigen studie kann man zumindest sagen, dass ganze 2028 leute ab 16 jahren befragt wurden. (quelle: institut fuer demoskopie allensbach). der rest bleibt leider nicht nachzuvollziehen.

ich finde 2028 menschen in deutschland sind bei weitem noch keine represaentative mehrheit der bevoelkerung, so wie es heise gleich im ersten satz des artikels darstellt. das sei jetzt aber erstmal dahingestellt. denn bekanntlich gibt es ja wirklich menschen die den naiven glauben haben, dass videoueberwachung in irgendeiner weise gegen terror schuetzt.
diesen menschen moechte ich einfach nur sagen: ihr habt 100prozent unrecht. viedoueberwachung hilft einen scheissdreck gegen terrorismus. man denke nur an 9/11 hat da irgendeine videokamera die flugzeugentfuehrung verhindert?
man denke an london, an die u-bahn anschlaege in 2004. hat da irgendeine videokamera dieses drama verhindert? (und london wird wirklich fasst flaechendeckend ueberwacht!)
oder madrid ebenfalls 2004. kameras waren an allen orten schon damals vorhanden und haben sich die anschlaege dadurch verhindern lassen?

ich kann es nur immer wieder sagen: VIDEOKAMERAS VERHINDERN KEINE TERRORANSCHLAEGE!!! sie haben es noch nie gekonnt und werden es auch nicht in zukunft koennen!
aus diesem grund sollte man, anstatt tausende und millionen euro in videoueberwachung zu stecken, versuchen die wirklichen gruende fuer diese anschlaege zu finden. man sollte sich fragen: wie entsteht terrorismus?/warum entsteht terrorismus? und warum haben so viele leute, zb: aus dem irak, so einen extremen hass gegen die 'westliche welt' (ich finde diesen ausdruck eigentlich irgendwie bescheuert)? und was kann man eventuell dagegen tun?

eines steht naemlich fest: solange millionen euros in eine zweifelhafte technik investiert werden, die defacto nicht verhindern kann was geschehen ist, wird sich gar nichts aendern. aber auch ueberhaupt nichts! es wird trotzdem weiterhin anschlaege geben. und millionen, die viel dringender in bildungs- und sozialbereichen, im gesundheitswesen und sonst wo gebraucht wuerden, waeren einfach weg.

Labels:

 
Kommentare: Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]



Links zu diesem Post:

Link erstellen



<< Startseite

Mein Foto
Name:
Standort: Graz, Austria

Creative Commons License
Dieses Blog steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung 3.0 Österreich Lizenz.

Neueste Einträge

mal wieder eine studie ueber terror


Website Feeds

Archive

05/2006 / 06/2006 / 07/2006 / 08/2006 / 09/2006 / 10/2006 / 11/2006 / 12/2006 / 01/2007 / 02/2007 / 03/2007 / 04/2007 / 05/2007 / 06/2007 / 07/2007 / 08/2007 / 09/2007 / 10/2007 / 11/2007 / 12/2007 / 01/2008 / 02/2008 / 03/2008 / 04/2008 / 05/2008 / 06/2008 / 07/2008 / 08/2008 / 09/2008 / 10/2008 / 11/2008 /

Creative Commons Spezial: Christmas-Songs
(letzte aktualisierung: 17.12.2006)


free music charts 2007

Anleitungen

neueste anleitungen: gimp
zuletzt bearbeitet: truecrypt (2 neue anleitungen fuer version 5.0); gnupg/openpgp (neue anleitung fuer gpg mit apple mail)
letzte aktualisierung: 11.02.2008

Blogs

Comics

Free / Open Source Projects

News

Privacy / Data Awareness

Uncategorized

Podcasts/Videocasts